Newsletter

Liebe Leserinnen und Leser,

während die Fachwelt darüber streitet, ob, wie, wann und für wen eine zusätzliche Einnahme von Vitaminen, Mineralstoffen und Nahrungsergänzungsmitteln sinnvoll ist oder ob sie sich geradezu gesundheitsschädlich auswirkt, möchte ich Ihnen ein paar erfreulich natürliche Maßnahmen zur allgemeinen gesundheitlichen Prävention und zur Stärkung des Immunsystems vorstellen. Manches ist sicher nicht neu für Sie.
Spannend ist, dass es nun auch wissenschaftlich belegbar ist!

Shinrin-yoku oder „Waldbaden“

In den 1980er Jahren prägte das japanische Ministerium für Landwirtschaft, Forsten und Fischerei den Begriff Shinrin-yoku. Er beschreibt den Kontakt mit der Atmosphäre des Waldes und lässt sich auch mit „Waldbaden“ übersetzen...weiterlesen...

Singen im Chor stärkt das Immunsystem und reduziert Stresshormone

Britische Wissenschaftler des Tenovus Cancer Care fanden im Rahmen einer Studie mit 193 Personen heraus, dass gemeinsames Singen im Chor die körpereigene Abwehr stärkt. Davon waren 72 an Krebs erkrankt...weiterlesen...

Eines der kostbarsten Medikamente überhaupt: körperliche Bewegung!

Nach Angaben der Weltgesundheitsorganisation (WHO) gehört Inaktivität weltweit zu den größten gesundheitlichen Risikofaktoren!  Laut dem Deutschen Krebsforschungszentrum (DKFZ) mit Sitz in Heidelberg, kann ein körperlich aktiver Lebensstil nachweislich das Risiko an bestimmten Krebsformen zu erkranken senken...weiterlesen...

Die Vorteile von körperlicher Aktivität während einer Krebserkrankung

Glücklicherweise rückt inzwischen ein körperlich aktiver Lebensstil als begleitende Therapiemaßnahme während und nach der Krebsbehandlung immer mehr in den Fokus der Forschung...weiterlesen...

Nun möchte ich Ihnen noch eine Neuigkeit aus meiner Praxis vorstellen:

Wie Sie vielleicht wissen biete ich seit einiger Zeit eine Psychoonkologische Beratung für Krebspatienten und ihre Angehörigen an. Nähere Informationen finden Sie auf meiner Homepage.
zu den Informationen

 

Auf ein weiteres neues Angebot speziell für Krebspatienten möchte ich Sie im Folgenden hinweisen:

 


Aktiv werden – Gesundheitstraining für Krebspatienten

Das Aktiv werden - Gesundheitstraining für Krebspatienten bietet - in Ergänzung zur medizinischen Versorgung - eine ganzheitliche Stärkung und Stabilisierung von Gesundheit und Psyche. Das Angebot richtet sich sowohl an Tumorpatienten, die noch in Behandlung sind, wie auch an Patienten, die ihre Erkrankung überstanden haben und sich noch im Rahmen der Nachsorge befinden.

Das Training findet in angenehmer und geschützter Atmosphäre in einer kleinen Gruppe (max. 6 Personen) statt. So sind eine individuelle Betreuung und ein entlastender Austausch möglich.
Ziel des Kurses ist es, die Autonomie und den Lebensmut durch die Erfahrung der eigenen Selbstwirksamkeit zu fördern: Lassen Sie selbstsabotierende Gefühle von Ohnmacht und Ausgeliefert-Sein hinter sich! Erlauben Sie sich stattdessen, innere Zuversicht zu fühlen und ihr Ausdruck zu verleihen. Dabei helfen beispielsweise erprobte Verfahren zur Tiefenentspannung oder die Visualisierung gesundheitsfördernder Bilder. Die Übungen können zu Hause mit Hilfe einer mp3-Datei selbständig weitergeführt werden. So können die Selbstheilungskräfte stetig angeregt und die körpereigene Immunabwehr gestärkt werden.

Zu den Trainingsinhalten gehören folgende Themen:

  • Lebensfreude aktivieren und bewusst erspüren
  • Abwehrkräfte stärken
  • Entwickeln neuer Perspektiven
  • Die innere Weisheit wahrnehmen und ihr folgen lernen
  • Ängsten beherzt begegnen
  • Umgang mit Depressionen, Erschöpfung, Schmerzen, Übelkeit
  • Vorbereitung auf medizinische Maßnahmen (Chemo-, Strahlentherapie u.ä.)
  • Erlernen von Entspannungstechniken
  • Achtsamkeit als Ressource für emotionale Balance
Das Gesundheitstraining ist weder eine Psychotherapie noch will es eine ärztliche oder psychotherapeutische Behandlung ersetzen. Es kann aber eine solche Behandlung wirkungsvoll unterstützen, indem es das körperlich-seelische Gleichgewicht stärkt und den Betroffenen hilft, die Zügel wieder selbst in die Hand zu nehmen.

Wann:
6 x samstags in der Zeit von 10.00 – 12.00 Uhr 
Wo:
Gemeinschaftspraxis am Ostpark, Von-der-Goltz-Str. 39, 44143 Dortmund
Kursleiterin:
Heike Frenzel
Termine:
29.04.17
06.05.17
13.05.17
20.05.17
10.06.17
24.06.17
Kosten:
30 € je Termin.
Der Gesamtbetrag von 180-, € ist bis eine Woche vor Seminarbeginn zu überweisen.

 

Weitere Informationen?
Bitte kontaktieren Sie mich herzlich gerne persönlich für alle Fragen und weiteren Informationen unter der Rufnummer 0231-1387581!



Ich hoffe, ich konnte Sie anregen oder ermutigen  – sofern nötig – immer mal eine bewegte Pause im Grünen einzulegen, vielleicht das Handy vorübergehend abzuschalten, um über die natürlichen Kräfte in der Natur, derer wir ja ein Teil sind, zu staunen! Auf jeden Fall, wie mir jemand sagte, sei Sitzen das neue Rauchen!

Herzlichst
Ihre Heike Frenzel

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen