Kosten und Behandlungsablauf

Behandlungsdauer:
Die Dauer der Behandlung liegt i.d. R. bei 45 bis 90 Minuten. Die Behandlungsfrequenz richtet sich nach dem Beschwerdebild und Ihren persönlichen Umständen.

Kosten:
Die Vergütung meiner Leistungen orientiert sich an der Gebührenordnung für Heilpraktiker (GebüH 85).
Heilpraktikerleistungen gehören zu den Privatleistungen und werden daher von den gesetzlichen Krankenkassen i.d.R. nicht übernommen. Private Krankenversicherungen, Beihilfestellen sowie Zusatzversicherungen erstatten die Leistungen grundsätzlich. Jedoch ist die Höhe der Erstattungen vertrags- und satzungsabhängig unterschiedlich geregelt. Eine volle Übernahme der Behandlungskosten kann daher nicht immer garantiert werden.

Die Dauer des Aufnahmegesprächs liegt bei ca. 1,5 Stunden und ist für Nicht-Privat- und Nicht-Zusatzversicherte mit 80 € zu honorieren. Folgetermine werden je nach Zeitaufwand honoriert (60 €/ Stunde).
(In nachvollziehbaren Einzelfällen biete ich für Bezieher von ALG II und für Menschen in ähnlichen Situationen Sondervereinbarungen an.)

Terminvorbereitung

Ihr erster Termin bei mir dient dem gegenseitigen Kennenlernen, dem ausführlichen Gespräch über Wünsche und Vorstellungen Ihrerseits, der Befundaufnahme und entsprechender Beratung und Behandlung meinerseits. Bitte bringen Sie daher sämtliche Ihnen vorliegenden behandlungsrelevanten Untersuchungsergebnisse (Labor, Arztbriefe, etc.) in Kopie zur Erstuntersuchung mit!

Um uns einen effektiven Einstieg in eine erfolgreiche Behandlung zu erleichtern, möchte ich Sie auch bitten, vor dem ersten Termin, den Anamnesebogen gemeinsam mit der Datenschutzinformation und Einwilligungserklärung auszufüllen. (In Ausnahmefällen werde ich Sie auch bitten, den Zusatzanamnesebogen auszufüllen.)

Gerne können Sie mir die Formulare auch per Post oder per E-Mail (Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein!) bis spätestens einen Tag vor dem ersten Termin zusenden. Bitte beachten Sie, mir in diesem Fall den Anamnesebogen unbedingt gemeinsam mit der Datenschutzinformation und der Einwilligungserklärung zukommen zu lassen. Dies ermöglicht es mir, mich schon im Vorfeld auf Ihre Behandlung vorzubereiten

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen